Kartenreservierung:
Kartenreservierung Tel: 07453 - 7000153
     

HOME > Stücke > Kleine Eheverbrechen
 
 
  Kleine Eheverbrechen
von Eric-Emmanuel Schmitt
 
 

Eric-Emmanuel Schmitt ist wohl einer der erfolgreichsten Autoren unserer Gegenwart. Mit seiner Erzählung „Monsieur Ibrahim und die Blumen des Korans“, die auch verfilmt wurde, erlangte er Weltruhm.
Aber auch als einer der wichtigsten französischen Dramatiker unserer Zeit hat er sich einen Namen gemacht. In seinem Stück „Kleine Eheverbrechen“ beschreibt Schmitt mit ironischer  Hintergründigkeit und französischer Leichtigkeit Szenen einer Ehe.

Trailer auf YouTube

Inhaltsangabe
Zwischen Gilles und Lisa, die seit 15 Jahren verheiratet sind, ist nichts mehr, wie es mal war. Gilles hat durch einen mysteriösen Unfall sein Gedächtnis verloren. War es überhaupt ein Unfall? Seine Ehefrau Lisa, mit der er seit fünfzehn Jahren verheiratet ist, kehrt mit ihm in die gemeinsame Wohnung zurück.

Ist es wirklich seine Wohnung? Ist Lisa wirklich seine Frau? Gilles kann sich an nichts erinnern. Wer ist er? Wer ist Lisa? Was für eine Ehe führten sie? Mühsam versucht er seine Vergangenheit, sein Leben zu rekonstruieren. Beunruhigt und amüsiert zugleich lauscht er dem wundervollen Portrait, das Lisa von ihm, ihrem Zusammenleben und ihrer gemeinsamen Liebe zeichnet. Doch was wenn Lisa nun lügt? Ist er tatsächlich so, wie sie ihn beschreibt. Waren sie tatsächlich so verliebt, wie sie sagt, oder war es im Gegenteil eine Haßliebe, die sie verbindet? Oder spielt gar Gilles ein falsches Spiel? 

Das Stück ist ein faszinierendes Verwirrspiel, in dem sich Frau und Mann einen erbitterten Schlagabtausch liefern, die Situationen immer wieder kippen und das Vergangene auf den Kopf stellen.



Spiel: Rosa Maria Paz, David Köhne
Regie und Einrichtung: Andreas Jendrusch
Produktionsleitung: Birgit Heintel
Dramaturgie: Roland Schweizer



Eintritt:
VVK: 12 € / 7 € mit CLUB-Gästekarte / Preise inkl. 10 % VVK-Gebühr
AK:   14 € / 9 € mit CLUB-Gästekarte


Für den Kartenvorverkauf nutzen sie bitte die Vorverkaufstellen der Kur und Bäder GmbH Bad Dürrheim:

http://tourismus.badduerrheim.de/nc/informieren/veranstaltungen/ticket-shop.html




Das schreibt die Presse:
"Es hält wunderbar die Schwebe zwischen spannendem Psychothriller, Ehedrama, Gesellschafts- und Geschlechterstudie, Komödie und Farce. Dafür braucht es zwei versierte Schauspieler - Rosa Maria Paz und David Köhne - und die Führung durch eine kluge Regie mit Gespür für Timing (...) Sorgfältig durchdacht ist die Ausstattung, vom Klavier bis hin zur Tatwaffe, einer surrealen Hirschfigur im Frack. Die lyrisch-sentenziösen Einsprengsel Schmitts hebt die Lichtregie mit ironischem Rot an. (...) Die schöne, in jeder Minute so unterhaltsame wie spannungsreiche Inszenierung von Andreas Jendrusch und Produzentin Birgit Heintel feierte das Publikum mit vier, fünf Vorhängen.
(Schwarzwälder Bote, 18.11.2014)

 
Kritiken
Kritik_Kleine_Eheverbrechen.pdf
Ehekrimi-südkurier_Bad_Dürrheim.pdf



 
IMPRESSUM I DATENSCHUTZ I KONTAKT
Anmeldung