Auf dieser Seite erfahren Sie, was Sie als Publikum beachten sollten, wenn Sie eine unserer Vorstellungen besuchen möchten. Im unteren Teil der Seit erfahren Veranstalter*innen, wie wir als Tourtheater mit der momentanen Situation umgehen.


Auszug aktuelle Verordnung

Wir als Tourtheater sehen uns in der Umsetzung unserer Veranstaltungen mit unterschiedlichen Modellen konfrontiert. Sofern wir selber als Veranstalter auftreten, gelten untenstehende Regelungen. Sollten Veranstalter davon abweichen und z.B. ausschließlich, auch in der BASISSTUFE auf eine reine 2G Regelung setzen, geben wir dies im Veranstaltungskalender bei den jeweiligen Terminen eindeutig mit an.


Auszug aus der aktuelle Corona Verordnung des Land Baden- Württemberg vom 16.09.2021

...
Was gilt bei öffentlichen Veranstaltungen?

Veranstaltungen sind ein zeitlich und örtlich begrenztes und geplantes Ereignis mit einer definierten Zielsetzung oder Absicht in der Verantwortung einer Veranstalterin oder eines Veranstalters, einer Person, Organisation oder Institution, an dem eine Gruppe von Menschen gezielt teilnimmt.

Dazu zählen unter anderem

    Theater- oder Opernaufführungen
    Kinovorführungen
    Konzerte
    Stadtführungen
    Informationsveranstaltungen
    Stadtfeste
    Volksfeste
    Betriebsfeiern
    Vereinsfeiern

Generell gilt:

    Der/Die Veranstalter*in muss ein Hygienekonzept erstellen. Das bedeutet, es ist schriftlich darzustellen, wie die Hygienevorgaben umgesetzt werden sollen. Dazu zählt insbesondere:

        Die Einhaltung des Mindestabstandes und die Regelung von Personenströmen.

        Die regelmäßige und ausreichende Lüftung von Innenräumen.

        Die regelmäßige Reinigung von Oberflächen und Gegenständen.

        Die rechtzeitige und verständliche Information der Gäste über die geltenden Hygienevorgaben.

        Auf Verlangen müssen die Verantwortlichen das Hygienekonzept der zuständigen Behörde vorlegen und über die Umsetzung Auskunft erteilen.

    In geschlossenen Räumen gilt die Maskenpflicht.

    Bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen müssen alle Besucherinnen und Besucher einen Geimpftennachweis, einen Genesenennachweis oder ein negativen Corona Antigen-Schnelltest (Basisstufe) bzw. PCR-Test (Warnstufe) vorweisen. In der Alarmstufe gilt 2G.
 

...  

Die Kontaktdaten unserer Gäste werden mit unserem Onlineticketsystem, wie vorgeschrieben dokumentiert. Dazu zählen Vor- und Nachname, Anschrift, Datum und Zeitraum der Anwesenheit und sofern vorhanden die Telefonnummer.

Dies kann entweder mit einschlägigen Apps wie Luca oder auch analog auf Papier erfolgen. Wer seine Kontaktdaten nicht oder nicht vollständig angeben möchte, darf an der Veranstaltung bzw. Feier nicht teilnehmen.

    Wenn ein negativer Corona-Schnelltest erforderlich ist, muss dieser

        vor Ort unter Aufsicht der/des Veranstalterin/Veranstalters durchgeführt werden,

        im Rahmen einer betrieblichen Testung im Sinne des Arbeitsschutzes durch Personal, das die dafür erforderliche Ausbildung oder Kenntnis und Erfahrung besitzt, erfolgen,

        von einem Leistungserbringer nach § 6 Absatz 1 der Coronavirus-Testverordnung (Corona-Teststation) vorgenommen oder überwacht werden oder

        im Rahmen der Testung an den Schulen gemacht worden sein.

        Der Test darf nicht älter als 24 Stunden sein.

        Kinder bis einschließlich fünf Jahre sind von der Testpflicht ausgenommen.

    Wenn ein negativer PCR-Test erforderlich ist, darf dieser nicht älter als 48 Stunden sein.

    Schülerinnen oder Schüler einer Grundschule, eines sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums, einer auf der Grundschule aufbauenden Schule oder einer beruflichen Schule müssen keinen Testnachweis vorlegen. Da sie regelhaft zweimal pro Woche in der Schule getestet werden, reicht die Vorlage des Schülerausweises, einer Schulbescheinigung, einer Kopie des letzten Jahreszeugnisses, eines Schüler-Abos oder eines sonstigen schriftlichen Nachweises der Schule.

    Bei Großveranstaltungen mit mehr als 5.000 Teilnehmenden darf darüber hinaus nur 50 Prozent der Kapazität, jedoch nicht mit mehr als insgesamt 25.000 Teilnehmenden, belegt werden. Es gilt die entsprechende 3G bzw. 2G Regelung der jeweiligen Stufe. Bei mehr als 5.000 Teilnehmenden und einer Auslastung von mehr als 50 Prozent gilt in allen Stufen die 2G-Regel.

    Bei weniger als 5.000 Zuschauerinnen und Zuschauern müssen die Verantwortlichen das Hygienekonzept der zuständigen Behörde auf Verlangen vorlegen und über die Umsetzung Auskunft erteilen.

    Bei mehr als 5.000 Zuschauerinnen und Zuschauern müssen die Verantwortlichen das Hygienekonzept zur Genehmigung dem örtlichen Gesundheitsamt vorlegen.

    Beschäftigte, sonstige Mitarbeitende und Dienstleister werden bei der maximal zulässigen Personenzahl nicht mitgezählt.

    Die Vorschriften zu Zutrittsbeschränkungen in der Warn- und Alarmstufe gelten nicht für beschäftigte Personen im Sinne des § 2 Absatz 2 des Arbeitsschutzgesetzes. In der Warn- und Alarmstufe gibt es jedoch eine regelmäßige Testpflicht für nicht geimpfte oder nicht genesene Mitarbeitende mit Kontakt zu externen Personen – siehe: „Testpflicht für Mitarbeitende und Selbstständige“.

    Der/Die Veranstalter*in ist für die Einhaltung der Vorgaben und die Kontrolle der Genesenen-, Geimpften- bzw. Testnachweise verantwortlich.

Stufenabhängige Regelungen

Basisstufe: In geschlossenen Räumen gilt die 3G-Regel. Im Freien gilt die 3G-Regel wenn der Abstand nicht eingehalten werden kann und bei mehr als 5.000 Teilnehmenden. In allen Fällen ist ein Antigen-Schnelltest ausreichend.

Warnstufe: In geschlossenen Räumen gilt die 3G-Regel – wobei hier ein negativer PCR-Test erforderlich ist. Im Freien gilt die 3G-Regel – hier ist ein negativer Antigen-Schnelltest ausreichend.

Alarmstufe: In geschlossenen Räumen und im Freien gilt die 2G-Regel. Das heißt, Personen, die nicht geimpft oder genesen sind, sind von der Teilnahme an der Veranstaltung ausgenommen.

Ausgenommen von der PCR-Testpflicht (Warnstufe) bzw. dem Zutritts- und Teilnahmeverbot (Alarmstufe) sind:

    Personen bis einschließlich 17 Jahre, die nicht mehr zur Schule gehen.
    Personen die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können. Hier ist ein entsprechender ärztlicher Nachweis vorzuzeigen.
    Personen, für die es keine allgemeine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission​​​​​​​ (STIKO) gibt.
    Schwangere und Stillende, da es für diese Gruppen erst seit dem 10. September 2021 eine Impfempfehlung der STIKO gibt.

Diese Personen müssen in beiden Stufen einen negativen Antigen-Schnelltest vorlegen

Kinder bis einschließlich 5 Jahre und Kinder, die noch nicht eingeschult sind, sind generell in allen Stufen von der Testpflicht bzw. dem Zutritts- und Teilnahmeverbot ausgenommen.

Für alle Personen ab 0 Jahren mit typischen COVID-19-Symptomen gilt weiterhin ein generelles Zutritts- und Teilnahmeverbot.



Sitzplätze

Generell gilt, dass Sie je nach Ihrer Bestellung in fest zugewiesenen Platzinseln zusammensitzen. Bedeutet: bestellen Sie als Gruppe, sitzen Sie auch als solche zusammen. Die momentan aktuelle Obergrenze sind 10 Personen aus 3 Haushalten. Kommen Sie dafür auch bitte gemeinsam zum Einlass.

Abstands- und Hygieneregeln

Auf dem Weg zum Platz, in der Pause und auf dem Weg zu den Toiletten sowie am Sitzplatz besteht Maskenpflicht (Medizinische Maske). Die Maske darf nur zum Essen und Trinken abgenommen werden. Alle anderen Hygiene- und Abstandsregeln werden von unserer Seite eingehalten, und wir achten auch darauf, dass sie von allen Besucher*innen eingehalten werden.

unsere Heimspielstätte fest.spiel.haus Simmersfeld

Wir greifen auf das erprobte und nun aktualisierte Hygienekonzept aus dem letzten Sommer zurück.
Mit unserem Kartensystem gewährleisten wir alle Anforderungen für die
Kontaktnachverfolgung im "Fall der Fälle", aber auch den sicheren Umgang mit ihren gemachten Angaben, da wir selbst nichts speichern werden.

Wir bieten bei unseren Veranstaltungen, in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt des Landkreises Calw, die LUCAAPP an.



Generell gestaltet es sich für uns als Tourtheater, das im gesamten deutschsprachigem Raum unterwegs ist als sehr schwierig mit den unterschiedlichsten Bestimmungen umzugehen, jedoch sind wir als sehr flexibles Ensemble bekannt und werden daher versuchen all Ihre Anfragen gerne anzunehmen.
Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.
Nächste Vorstellungen:
02.12.2021, 16:00 Uhr
DAS SAMS - EINE WOCHE VOLLER SAMSTAGE
Delbrück, Stadthalle
nach dem Kinderbuchklassiker von Paul Maar
Stückinfo
03.12.2021, 16:00 Uhr
DAS SAMS - EINE WOCHE VOLLER SAMSTAGE
Dahn
nach dem Kinderbuchklassiker von Paul Maar
Stückinfo
05.12.2021, 16:00 Uhr
DAs Sams - EINE WOCHE VOLLER SAMSTAGE
Kinderbuchklassiker nach Paul Maar
Kurhaus BAd Dürrheim
Stückinfo
17.12.2021, 20:30 Uhr
ICH FÜHLE MICH WIE ANNE FRANK...
zwischen (ver-) querem Denken und 1700 Jahre jüdisches Leben
fest.spiel.haus Simmersfeld
Stückinfo
TICKET
18.12.2021, 16:00 Uhr
DAS SAMS - EINE WOCHE VOLLER SAMSTAGE
Kinderbuchklassiker nach Paul Maar
Erwin- Braun- Halle, Oberkirch
Stückinfo
19.12.2021, 18:00 Uhr
ICH FÜHLE MICH WIE ANNE FRANK...
zwischen ver-querem Denken und 1700 Jahre jüdisches Leben
Kurhaus Bad Dürrheim
Stückinfo

TICKET
26.12.2021, 20:00 Uhr
DAS ENDE VOM ANFANG
turbulente Komödie von Sean O´Casey
Kurhaus Bad Dürrheim
Stückinfo
29.12.2021, 16:00 Uhr
DAS SAMS - EINE WOCHE VOLLER SAMSTAGE
Kinderbuchklassiker von PAul Maar
Kurhaus Hinterzarten
Stückinfo
29.12.2021, 20:00 Uhr
DAS ENDE VOM ANFANG
turbulente Komödie von Sean O´Casey
Kurhaus Hinterzarten
Stückinfo
31.12.2021, 18:00 Uhr
DAS ENDE VOM ANFANG
fest.spiel.haus Simmersfeld
turbulente Komödie rund um den Rollentausch zwischen Mann und Frau
Stückinfo
TICKET
31.12.2021, 21:00 Uhr
DAS ENDE VOM ANFANG
fest.spiel.haus Simmersfeld
turbulente Komödie um den Rollentausch von Mann und Frau
Stückinfo
TICKET
11.03.2022, 15:00 Uhr
DAS SAMS - EINE WOCHE VOLLER SAMSTAG
SCHRAMBERG, Subiaco in der Majolika
nach dem Kinderbuchklassiker von PAul Maar
Stückinfo
12.03.2022, 15:00 Uhr
DIE ABENTEUER VON PETTERSSON UND FINDUS
Kinderbuchklassiker von Sven Nordquvist
Mariaberg e.V., Klosterhof 1, Gammertingen
Stückinfos

Unsere Unterstützer und Kooperationspartner

Wir danken unseren Sponsoren für ihre Unterstützung und ihre Treue. Bitte besuchen Sie die jeweiligen Webseiten. Sie unterstützen damit auch die Arbeit des Regionentheaters.

Stadt Altensteig

Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald

Volksbank Nordschwarzwald

LaFT BW e.V.

Gemeinde Simmersfeld

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst